Ein schönes Skiwochenende mit der Familie in Seefeld

Bereits die Suche nach einem Hotel für ein Familien Skiwochenende in Tirol, dass nicht dem Alpenkitsch verfallen ist, stellte sich als eine ziemliche Herausforderung dar. Wieder einmal bestätigte sich für mich, dass es Zeit ist für ein intelligentes Reiseportal wie Mamistravelguide reif ist! Denn wer hat heutzutage schon Zeit für stundenlange Internetrecherche nach dem passenden Hotel? Wir Mütter ganz sicher nicht!

Das Hotel Lärchenhof in Seefeld

Doch glücklicherweise fand ich neben dem Adults Only Design Hotel Nidum, dass für ein Familienwochenende nicht in Frage kam, dann endlich das Hotel Lärchenhof in Seefeld – ein sehr geschmackvolles Hotel in jeder Hinsicht. Schaut Euch gerne auf www.hotel-laerchenhof-seefeld.com um.

Gutes Essen im Hotel Lärchenhof

Wir kamen am Freitagabend müde an und wurden dann sofort herzlich mit einem herrlichen Tiroler Spezialitäten Buffet empfangen. Der Service war wirklich auf höchstem Niveau und immer bemüht um uns. Das Buffet schmeckte hervorragend und war sehr authentisch. Wir sind oft in Tirol, da mein Mann Tiroler ist und können es daher gut beurteilen. Auch die Kinder wurden sehr herzlich empfangen. Der erste Eindruck war also durchwegs positiv.

Familienhotel in Seefeld

Der Lärchenhof ist ganz bewusst kein Kinderhotel. Ich bin nicht alleine in meiner Meinung, dass Kinderhotels nicht jeder Manns Sache sind Es ist nun mal nicht jedermanns Sache in einem Kindergarten Urlaub zu machen. Bei Mamistravelguide nehmen wir daher ganz bewusst keine Kinderhotels auf. Wir sind der Meinung, dass in erster Linie die Erwachsenen Erholung brauchen und die Kinder eine schöne Zeit haben sollen. Trotzdem sollte man an einem Skiwochenende mit der Familie auch viel Zeit zusammen haben, da die im Alltag schon oft zu kurz kommt. Hier im Lärchenhof kann man wunderbar als Familie Urlaub und Skiurlaub machen und wir haben es genossen, dass nur wenige andere Kinder im Hotel waren.

Ein toller Skitag in Seefeld

Am Samstag ging es dann gleich in der Früh auf die Skipiste. Gestärkt von einem guten Frühstück des Hotels, ging es in das Familienskigebiet Rosshütte in nur wenigen Autominuten. Unser Kleiner war mit Papa in der Schirmbar, während ich und mein Schwiegervater mit der Mittleren und der Großen Ski fahren gingen. Die Mittlere (3 Jahre alt) konnte ganz toll an dem kleinen Tellerlift, nach einigen Malen sogar selbstständig, hoch und wieder herunterfahren. Währenddessen fuhr ich mit der Großen (6 Jahre) auf den roten Pisten mit dem Sessellift. Das funktionierte sehr gut. Zudem genossen wir unerwartet einen traumhaften Sonnentag. Besser geht es nicht!

Schönes Schwimmbad und tolles Wellness im Hotel Lärchenhof

Im Hotel waren wir dann noch eine Runde im Schwimmbad schwimmen. Das Wasser war angenehm warm und die Kinder konnten sich nochmal austoben. Am Nachmittag hatten wir über das Hotel dann noch eine Babysitterin organisiert, die auf unsere drei Kinder aufpasste während wir im SPA eine Massage genossen. Danach hatten wir noch genug Zeit in den stylischen Wellness Bereich mehrere Saunagänge und eine herrliche Aussicht auf Seefeld zu genießen. Einfach ein Traum für gestresste Eltern!

Skigebiet Rosshütte

Am Sonntag ging es dann nochmal in das sehr familienfreundliche Skigebiet Rosshütte und es funktionierte wieder alles hervorragend. Am Nachmittag fuhren wir alle müde von einem ereignisreichen Wochenende wieder nach Hause nach München. Da war es sehr angenehm, dass München nur 1 ½ Stunden weg ist. Abends am Abendbrot Tisch erzählten wir alle noch lange über unser schönes und ereignisreiches Wochenende in Seefeld. www.seefeld-sports.at

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?