Das Cavallino Bianco – ein wahres Paradies für Familien

von | 13. Okt 2021

Als ich das erste Mal vom Cavallino Bianco gehört habe, war ich sehr skeptisch und als ich es mir dann im Internet noch näher angeschaut habe, noch viel mehr. Ein Hotel, dass überall damit wirbt das beste Familienhotel der Welt zu sein, kann ja eigentlich nur enttäuschen, dachte ich mir. Als Expertin für Familienreisen und Familienhotels habe ich natürlich schon viel gesehen und erlebt und wer mich kennt, weiß auch, dass ich im Normalfall kein Fan bin von klassischen, großen Familienhotels. Nicht umsonst ist das Motto von mamis travelguide „Reisen mit Kindern wie vor den Kindern“. Aber unser Slogan ist auch „Places to feel your family“, was, wie ich gemerkt habe, genau zum Konzept des Hotels Cavallino Bianco passt. Aber dazu später noch.

Ich fuhr also mit viel Skepsis, aber auch Neugierde auf dieses berühmte Familienhotel letztes Wochenende nach Südtirol. Ich kann es ja nicht ganz verstecken auf mamis travelguide, dass ich ein richtiger Südtirol Fan bin. Die Mischung aus Bella Italia und österreichischen Gemütlichkeit ist für mich einfach unschlagbar – insbesondere in der Küche! Ich hatte also auch viel Freude auf ein Wochenende im schönen Südtirol mit im Gepäck. Unsere Kinder freuten sich bereits auf die Pools im Hotel und auf die Wasserrutsche und wir als Paar freuten uns auf etwas Erholung zur zweit, die in der Corona Zeit definitiv zu kurz gekommen war.

Damit sind wir aber auch schon bei dem genialen Konzept des Hotels angekommen. Denn, wie ich schnell verstand, hat es dann doch viele gute Gründe, warum dieses Hotel schon so oft zum besten Familienhotel der Welt oder Europas gekürt wurde. Das Hotel hat ein besonderes Konzept. Hinter dem Slogan „It’s family time – live it now“® versteckt sich ein ganzes, komplett durchdachtes Konzept, dass für jeden Kunden beim ersten Aufenthalt sogar mit einem Baum aus Holz visualisiert wird. Im Urlaub, aber später auch zu Hause sollte sich nach diesem Konzept die Familienzeit aufteilen in „Me Time“ (Zeit für mich), „Two Time“ (Paarzeit), „Family Time“ (Familienzeit) und „Kids Time“ (Kinderzeit). Nichts davon sollte wirklich zu kurz kommen. Ich war wirklich schon in vielen Hotels und Familienhotels, aber ein so definiertes Konzept habe ich noch nie gesehen. Mit dem Baum wird das Konzept visualisiert, denn die verschiedenen Äste des Baumes stehen für die verschieden Zeiten, die auch in unterschiedlichen Farben gekennzeichnet sind. Ihr merkt sicher schon, dass es mir dieses durchdachte Konzept angetan hat. Denn dieses Konzept bleibt nicht einfach ein Konzept, sondern zieht sich tatsächlich durch alle Details des Hotels. Von der komplett durchdachten Familien Suite bis zur Kinderbetreuung und den Familien Aktivitäten wird das Konzept auch wirklich gelebt. Die Gäste werden sogar dazu motiviert, auch nach dem Urlaub das Konzept in ihren Alltag zu übernehmen, indem sie ein Fotobuch mit nach Hause bekommen, das in die verschiedenen Zeiten unterteilt ist und das die Gäste bei ihrem nächsten Aufenthalt wieder mitbringen sollen.

In der schönen weißen Familien Suite für Familien mit bis zu drei Kindern, zeigt sich das Konzept durch intelligente Lösungen auf kleinem Raum, wie Schiebetüren beim Kinderzimmer, im Bad und im Elternschlafzimmer. So können die Eltern für sich sein, aber mit einem Griff auch zusammen und die Kinder können in Ruhe schlafen, während Papa noch etwas Fußball im Fernsehen schaut. Alle können zusammen sein, aber auch nach Bedarf mal wieder jeder für sich. So eine schöne und gleichzeitig funktionale Familiensuite habe ich selten erlebt. Es gibt auch noch größere Suiten für Familien mit mehr als drei Kindern. Hier findet ganz sicher jede Familie in jeder Konstellation das richtige Zimmer für sich.

Das Gebäude fügt sich perfekt in den sehr süßen Ort St. Ulrich ein. Dieser Ort hat viel Charme und Flair und viele schöne Geschäfte und nette Restaurants, auch wenn man eigentlich das Hotel zum Essen und Trinken nie verlassen müsste dank All-Inklusive. Aber der nette Ort ist auf jeden Fall einen kleinen Bummel Wert. Anders als viele andere Familienhotels, liegt das Cavallino Bianco Mitten im Ort – eine Tatsache, die auf dem Erbe des Hauses als ehemaliger Post Gasthof beruht und sehr angenehm ist. Denn so kann man als Eltern einfach mal kurz einen Stadtbummel machen, während die Kinder begeistert in die Kinderbetreuung gegangen sind.

Die Kinderbetreuung ist natürlich eines der Herzstücke des Hauses und ist wirklich groß und sehr schön gestaltet. Es gibt einen ganzen Gebäude Trakt nur für die Kinderbetreuung. Es gibt große, sehr schön gestaltete Kinderspielplätze, eine Bobbycar Rennstrecke und einen großen Indoor Bereich mit einer Fußball Halle, lebensgroßen Puppenhäusern, einer Kletterwand und vielem mehr. Unsere Kinder wollten gleich ganz freiwillig in die Kinderbetreuung und sind auch gerne dort geblieben. Gut ausgebildete Kinderbetreuer kümmern sich liebevoll um die Kleinen. Unsere Kinder sind auch am zweiten Tag wieder gerne von sich aus in die Kinderbetreuung gegangen, was keine Selbstverständlichkeit ist. Die Kinderbetreuung wird von 9 Uhr morgens bis 21 Uhr abends angeboten. Es gibt auch ein betreutes Kinder Abendessen, aber unsere Kinder wollten lieber mit uns essen und sind dann selbstständig noch in die Kinderbetreuung gegangen, wenn es mit den Eltern zu langweilig wurde. Unsere Große ist schon 10 Jahre alt und hat sich zumeist selbst beschäftigt, da sie sich selbst schon zu alt für die Kinderbetreuung fand. Für die Älteren gibt es auch eine Jugend Lounge mit Spielkonsolen und einer Chill Out Ecke. Es gibt auch noch ein weiteres Jugend Zimmer mit einem Pool Table, Tischfussball und vielem mehr.

Das große Highlight für unsere Kinder war aber die Wasser und Badewelt. Insgesamt 5 Pools hat das Hotel, inklusive einem Babypool und einer Wasserrutsche.  Es gibt auch einen kleinen SPA Bereich für die ganze Familie. Besonders beeindruckend ist die blaue Bissazza Grotte vor dem Ausgang zum beheizten Außenpool. Der Adults only SPA ist sehr italienisch und erinnert an ein römisches Bad. Auch dieser ist schön gestaltet und bietet ausreichend Ruheräume und Angebote. Insgesamt ist auch die Badewelt so gestaltet, dass man wirklich Zeit für sich, Zeit mit der Familie und Zeit zu zweit sehr schön verbringen kann.

Ein weiterer wichtiger Bereich in jedem Hotel ist das Essen. Hier überzeugt das Cavallino Bianco auch mit guter Qualität und breiter Auswahl. Hier finden auch Vegetarier immer etwas Leckeres. Das Frühstück begeistert die Kinder mit einer Pancake Maschine und viel Auswahl für die unterschiedlichsten Geschmäcker. Das Mittagessen wartet vor allem mit leckeren Pasta Variationen und einem leckeren Nachtisch Buffet auf und für die Kinder gibt es eine tolle Softeis Maschine. Abends wartet das Hotel passend zu seinem Grand Hotel Ambiente mit einem fünf Gänge Menü auf. Dieses überzeugt mit verschiedenen Auswahlmöglichkeiten, aber vor allem mit einer hohen Qualität. Wir haben immer unterschiedliche Variationen gewählt und es hat uns allen sehr gut geschmeckt. Auch die älteste Tochter hat bereits mit uns das Fünfgänge Menü gegessen und war begeistert.

Natürlich ist auch die Umgebung wichtig bei einem Hotel. Den hübschen Ort St. Ulrich habe ich ja bereits erwähnt, aber es ist auch wichtig zu erwähnen, dass das Hotel direkt an der Talstation zu der Gondelbahn zur Seiser Alm liegt. Dieses größte Hochplateau Europas ist wunderschön und lädt im Sommer und Herbst zum Wandern und Mountainbiken ein und im Winter zum Skifahren. Das Skigebiet ist gerade für Familien sehr beliebt, da es nicht zu groß ist und viele einfachere Abfahrten bietet, die perfekt für Kinder geeignet sind. Das Hotel verfügt auch über eine Hütte auf der Seiser Alm, die wirklich malerisch liegt. Einfach herrlich!

Alles in allem hat uns das Hotel mit einem durchdachten Konzept von A bis Z überzeugt und einem ebenso guten Service. Auch die Kinderbetreuung ist auf einem erwarteten sehr guten Niveau. Insgesamt überzeugt das Cavallino Bianco mit einem durchwegs hohem Qualitätsniveau in allen Bereichen. Das Cavallino Bianco ist also immer eine Reise wert!