Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich und Vertragsverhältnisse

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) gelten für jede Vermittlung von Unterkünften durch uns, die StaysInStyle GmbH, Luise-Ullrich Straße 20, 80636 München über die Website www.mamistravelguide.com.

1.2 Die nachstehenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen uns und dem Kunden. Wir vermitteln den Abschluss von Verträgen über Beherbergungsleistungen und gegebenenfalls Bewirtungsleistungen zwischen dem Kunden und den jeweiligen Anbietern der auf unserer Webseite vorgestellten Unterkünfte (im Folgenden „Anbieter“) als Einzelleistung. Der vermittelte Vertrag über die Beherbergung und gegebenenfalls Bewirtung kommt nicht mit uns zustande, sondern jeweils nur unmittelbar zwischen dem Kunden und dem Anbieter. Gegenstand des Vertrages zwischen uns und dem Kunden ist lediglich die Vermittlung des Vertrages zwischen dem Anbieter und dem Kunden.

2. Buchung und Vertragsschluss

2.1 Der Kunde hat die Möglichkeit, über unsere Webseite eine Unterkunft auszuwählen und einen Buchungsauftrag zu erteilen. Zu diesem Zweck muss der Kunde den gewünschte Übernachtungszeitraum angeben und die Informationsfelder zu seiner Person und etwaigen weiteren Reisenden ausfüllen.
Mit Absendung des Buchungsauftrages durch Anklicken der entsprechenden Schaltfläche gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vermittlungsvertrages mit uns sowie zum Abschluss eines Beherbergungsvertrages mit dem Anbieter ab. Bis zur Absendung des Buchungsauftrages hat der Kunde jederzeit die Möglichkeit, seine Angaben und etwaige Eingabefehler zu korrigieren. Nach Absendung des Buchungsauftrages ist der Kunde an seinen Buchungsauftrag gebunden.
Der Vermittlungsvertrag mit uns und der Beherbergungsvertrag mit dem Anbieter kommen erst mit der Annahme des Auftrages zustande. Die Annahme des Vermittlungsvertrages durch uns erfolgt per E-Mail. Die Annahme des Angebots zum Abschluss eines Beherbergungsvertrages mit dem Anbieter erfolgt mittels der Buchungsbestätigung des Anbieters, die durch uns per E-Mail an den Kunden weitergeleitet wird. Die Annahme kann innerhalb von 48 Stunden nach Eingang des Buchungsauftrages bei uns erfolgen.

2.2 Ergibt die Prüfung der Verfügbarkeit, dass die gewählte Unterkunft für den gewünschten Zeitraum nicht verfügbar ist, werden wir den Kunden per E-Mail hierüber unterrichten. In diesem Fall kommt weder mit uns noch mit dem Anbieter ein Vertrag zustande.

2.3 Der Vertragsschluss über die Webseite kann nur in deutscher Sprache erfolgen.

2.4 Die Buchungsinformationen werden von uns unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Regelungen gespeichert. Der Kunde kann diese nachträglich nicht mehr über unsere Webseite abrufen. Er erhält diese jedoch mit der Buchungsbestätigung per E-Mail.

3. Preise und Zahlung

3.1 Die Vermittlungsleistung erfolgt für den Kunden unentgeltlich.

3.2 Der Kunde ist zur Zahlung des vereinbarten Preises für die gebuchte Unterkunft verpflichtet.

3.3 Der Kunde verpflichtet sich, nach Abschluss des Vertrages und Erhalt der Buchungsbestätigung eine Anzahlung in Höhe von 10 % des für den gebuchten Aufenthalt zu zahlenden Endpreises (einschließlich Steuern) zu leisten. Die Anzahlung wird aufgrund der internen Vergütungsvereinbarung zwischen uns und dem Anbieter von uns im Auftrag des Anbieters entgegengenommen. Die Anzahlung wird durch den Anbieter auf den Preis für die gebuchten Aufenthalt angerechnet.

3.4 Dem Kunden stehen für die Anzahlung folgende Zahlungsarten zur Verfügung:

– Visa Card, Mastercard, American Express
– Alipay
– Apple Pay
– Google Pay
– Microsoft Pay
– Masterpass von Mastercard
– Visa Checkout
– WeChat Pay.

3.5 Die Zahlung des Restbetrages leistet der Kunde unmittelbar an den Anbieter. Die Zahlung erfolgt entsprechend den jeweiligen Zahlungsbedingungen des Anbieters, die dem Kunden im Rahmen des Buchungsvorgangs angezeigt werden.

4. Stornierungen

4.1 Stornierungen der über unsere Webseite vorgenommenen Buchungen sind nur im Rahmen der Stornierungsbedingungen des Anbieters, die der Kunde vor Absendung seines Buchungsauftrages einsehen kann, möglich. Eine Stornierung ist stets an uns zu richten und muss innerhalb der Stornierungsfrist des Anbieters bei uns eingegangen sein. Im Falle der frist- und bedingungsgerechten Stornierung erhält der Kunde eine Stornierungsbestätigung, die als Nachweis der Stornierung sorgfältig aufzubewahren ist.

4.2 Storniert der Kunde die Buchung spätestes acht Wochen vor dem Anreisetag, so wird ihm die geleistete Anzahlung vollständig erstattet. Storniert der Kunde die Buchung weniger als acht Wochen vor dem Anreisetag, so ist eine Erstattung der geleisteten Anzahlung generell ausgeschlossen. Ob in diesem Fall neben der bereits geleisteten Anzahlung weitere Kosten für den Kunden anfallen, bestimmt sich nach den Stornierungsbedingungen des Anbieters.

5. Vermittlungsleistung
Unsere vertraglich geschuldete Leistung beschränkt sich auf die Vermittlung der angebotenen Unterkünfte. Die Beherbergung und gegebenenfalls Bewirtung in der gebuchten Unterkunft ist nicht von den von uns geschuldeten Leistungen umfasst. Diese obliegt allein dem Anbieter und ist Gegenstand des zwischen diesem und dem Kunden geschlossenen Vertrages.

6. Gewährleistung und Haftung

6.1 Da unser Leistungsumfang sich auf die Vermittlung von Beherbergungsleistungen und gegebenenfalls Bewirtungen durch diverse Anbieter beschränkt, haften wir nicht für die ordnungsgemäße Durchführung und Erbringung der gebuchten Beherbergungs- und Bewirtungsleistungen. Im Fall von Mängeln oder Leistungsstörungen im Rahmen der Beherbergungs- und Bewirtungsleistungen muss sich der Kunde wegen der Behebung oder Kompensation unverzüglich unmittelbar an den jeweils von ihm beauftragten Anbieter wenden.

6.2 Wir weisen darauf hin, dass die Angaben über die Ausstattung der Unterkünfte auf den Informationen beruhen, die uns von den Anbietern der Unterkünfte übermittelt werden und keine eigene Zusicherung durch uns darstellen. Wir haben keinen Einfluss auf diese Angaben und übernehmen für ihre Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung.

6.3 Wir haften lediglich für die ordnungsgemäße Vermittlung von Beherbergungsleistungen und gegebenenfalls Bewirtungen durch diverse Anbieter nach Maßgabe dieser AGB. Wir haften nur dann nach den gesetzlichen Regelungen, wenn der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiteende oder Erfüllungsgehilfen oder auf eine schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten zurückzuführen sind. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, die zur Erfüllung des Vertragszwecks erforderlich sind und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut und vertrauen darf. Soweit wir hiernach haften, ist unsere Haftung für einfache Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftung wegen einer Verletzung des Körpers, des Lebens und der Gesundheit bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen unberührt.

6.4 Wir haften nicht für (teil- bzw. zeitweise) Unterbrechungen und Ausfälle der Webseite aufgrund von Reparatur-. Instandhaltungs- und Aktualisierungsarbeiten oder aufgrund anderweitige Gründe, die nicht in unserem unmittelbaren Einflussbereich liegende oder die Nutzung der Dienste nur unerheblich behindern.

7. Rechtswahl

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Wenn der Kunde den Auftrag als Verbraucher erteilt hat und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land als Deutschland hat, bleibt die Anwendung zwingender rechtlicher Vorschriften des betreffenden Landes auf unsere Vermittlungsleistungen von dieser Rechtswahlklausel unberührt. Verbraucher im vorstehenden Sinne ist, wer den Vertrag zu einem Zweck schließt, der überwiegend weder seiner gewerblichen noch seiner selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann.

8. Online-Streitbeilegung und Verbraucherstreitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) zur außergerichtlichen Beilegung von verbraucherrechtlichen Streitigkeiten zur Verfügung, die unter http://ec.europa.eu/odr aufrufbar ist.
Wir nehmen an einem Streitbelegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil und sind auch gesetzlich nicht verpflichtet, an einem solchen teilzunehmen.

9. Teilunwirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gelten die jeweils anwendbaren gesetzlichen Regelungen.

Stand Januar 2019

Zur Werkzeugleiste springen